top of page

Leere Touristenorte

Liebe Freundinnen und Freunde,


am Samstag haben wir eine Regenpause für einen Besuch in Donnalucata und Marina di Ragusa benützt, hier im Süden ist die Sonne so kräftig, dass sie, sobald sie hinter den Wolken hervorkommt, trotz starkem Wind sofort angenehm wärmt, ich hoffe, dass nach der nächsten Woche, für die viel Regen angesagt ist, der Frühling in Sizilien beginnt, die Mandelbäume blühen auf jeden Fall schon.


Donnalucata und Marina di Ragusa sind typische Ferienorte, die zum grössten Teil aus Ferienwohnungen und Hotels bestehen, sie sind zu dieser Jahreszeit menschenleer und fast alle Restaurants und Cafes haben zu, natürlich auch der am besten bewertete Eissalon von ganz Italien, das Blue Moon in Donnalucata.


Unseren Espresso haben wir dann endlich im Jachthafen von Marina di Ragusa bekommen, der so genial gebaut ist, dass die Wellen das Hafenbecken überhaupt nicht erreichen. Unvorsichtige Freizeitkapitäne, die sich nicht über die Wetterlage informieren, wie es auch vorgeschrieben ist, und sich über den guten Wind freuen, kentern wahrscheinlich wenige Meter nach der Hafenausfahrt in den 4 bis 5 Meter hohen Wellen.


Heute, Sonntag, herrscht wieder Dauerregen am Campingplatz, die Trostlosigkeit lässt sich kaum auf Fotos festhalten, aber im Wohnwagen ist es schön warm, und auf SAT1 Gold unterhalten mich Richterin Barbara Salesch und Richter Alexander Hold mit spannenden Verhandlungen solange, bis ich dabei einschlafe.





35 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page