top of page

Sightseeing in Malta

Liebe Freundinnen und Freunde,


als wir mit der Fähre in Malta angekommen sind, wollten wir uns eigentlich die Hauptstadt Valletta anschauen, haben aber nach einem kurzen Spaziergang am Hafen in Unkenntnis des Fahrplanes und der Streckenführung einen Sightseeing - Bus bestiegen, der uns in dreistündiger Fahrt durch den gesamten Süden der Insel geführt hat. Es war hochinteressant, allerdings ist dann keine Zeit mehr für eine Erkundung der Stadt geblieben, aber der erste Überblick vom Bus aus hat uns überzeugt, dass wir unbedingt noch einmal wiederkommen, und dann die Stadt zu Fuss besichtigen müssen - die Überfahrt mit der Fähre dauert ja nicht lange.


Malta ist mit einer Fläche von 316 Quadratkilometern kleiner als Wien, ist allerdings mit 1649 Einwohnern pro Quadratkilometer der am 5. dichtestbewohnte Staat der Welt. In der Region um Valletta - das selbst nur 6000 Einwohner zählt - leben 350000 Menschen, aber abseits der dichtbebauten Gebiete ist noch Platz für Obst - und Gemüseanbau.


In den natürlichen Häfen finden Sportboote und Berufsschifffahrt einen guten Liegeplatz mitten in der Stadt.


Für mich persönlich interessant war natürlich die zufällige Betrachtung des Transportes eines Bootes auf einem Anhänger: Ein Polizist auf dem Motorrad ist vorgefahren, dann folgte ein LKW mit einem, nicht ladungsgesicherten, überbreiten und überhohem Boot auf einem nicht zum Verkehr zugelassenen Hafentrailer, auf dessen Deck zwei Männer die zu tief hängenden Stomkabel mit Stangen einfach angehoben haben. Alles geht, auch wenn Mitteleuropäische Polizisten dabei der Schlag treffen würde.




23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gute Ausbildung

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page