top of page

Sonntag in Ispica


Liebe Freundinnen und Freunde,


die Kleinstadt Ispica, 15 Kilometer von unserem Campingplatz entfernt, auf 170 Meter Seehöhe gelegen und mit 16000 Einwohnern, bietet aufgrund der zahlreichen Kirchen, die nur ein paar Schritte voneinander entfernt sind, auch für uns Nichtkirchgänger das ideale Ambiente für einen Sonntagvormittag in Italien.


Die Bewohnerinnen besuchen, mit dem besten Sonntagsgewand bekleidet den Gottesdienst, während die Männer, ebenso fesch beinander, lieber am Hauptplatz stehen oder im Cafe sitzen ( in dem im Fernsehen sicherheitshalber auch die Übertregung einer Messe läuft ), sich unterhalten und offensichtlich ihr Seelenheil dem Padre Pio überlassen, von dem hier eine Statue steht, und von dem ich in einem Beitrag noch berichten werde.


Der Hauptplatz Piazza dell Unita d Italia und der angrenzende Corso Garibaldi ( eine Garibaldi - Strasse gibt es in jedem Dorf ) erinnern namentlich an die Einigung Italiens, das bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts aus vielen Kleinstaaten bestand, die unter anderem durch Herrn Garibaldi zu einem Staat - Italien - vereint wurden.


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gute Ausbildung

تعليقات


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page