top of page

Von Oldenburg nach Bremen

Liebe Freundinnen und Freunde,


wenn man auf dem Wasserweg von Oldenburg nach Bremen will, ist es unbedingt notwendig, sich die Gezeitentabelle für Oldenburg genau anzusehen, auf der tiedenabhängigen Hunte - Gezeitenunterschied von immerhin 3 Meter - gibt es eine Eisenbahnbrücke, die bei Hochwasser eine Durchfahrtshöhe von nur 1,90 Meter hat, zwar als Klappbrücke gebaut ist, aber von der Deutschen Bahn seit einigen Monaten nicht mehr geöffnet wird, weil die Konstruktion so marode ist, dass sich die Brücke beim Anheben verbiegt, und nach dem Schliessen die Schienen nicht mehr zusammenpassen.



Bei Niedrigwasser - 2 mal am Tag - beträgt die Durchfahrtshöhe 5 Meter, genug auch für die Frachtschifffahrt, die so lange warten muss. Ob da nicht die Bahn die Schiffahrt, die beim Transport von Massengütern eine ersthafte Konkurrenz darstellt, ein bissl sekkiert?


Jedenfalls sind wir genau bei der Durchfahrtshöhe von 3,5 Meter unter der Brücke durchgekommen, und mit dem Gezeitenstrom auf Hunte und Weser vorbei an Werften mit Oligarchenjachten und Schiffen der Küstenwache ( Wunderbare Fernsehserie mit Sabine Petzl ) in Bremen angekommen.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page